ENGLISH

News & Updates

13.02.2014Streckenführung – nur in Details geändert

Saalbach Classic
Saalbach Classic


3 Tage, 650km und 28 Sonderprüfungen, die Eckdaten der Saalbach Classic sind bekannt. Geändert wurde die Strecke von Heiligenblut jetzt neu über Oberdrauburg zum Lunch Richtung Innerkrems und in das wildromantische Thomatal, nach Obertauern und Wagrain. Danach folgt 2014 ein neuer Streckenteil nach Mühlbach/Hochkönig. Diese Straße war 2013 nach schweren Unwetterschäden monatelang gesperrt. Über Maria Alm und Maishofen kommen die Fahrzeuge gegen 18.00 wieder zurück nach Saalbach.

06.02.2014Englischer Klassiker unter den ersten Nennungen!

Invicta 4,5 L Sportstourer 1932
Invicta 4,5 L Sportstourer 1932

 
Die Marke Invicta wurde 1925 in Cobham/Surrey südlich von London gegründet. Der 4,5 Liter Sportstourer mit 120 PS wird von einem Reihen-Sechszylinder befeuert und zählt zu den elegantesten Autos seiner Zeit. Die sportliche Inspiration hängt natürlich mit der Nähe seines Geburtsortes Cobham zur legendären Rennstrecke von Brooklands zusammen.

25.08.2013Sieger der Saalbach Classic 2013

Sieger Jodl/Jodl auf AC Ace 1960
Sieger Jodl/Jodl auf AC Ace 1960

Der Oberösterreicher Alfred Jodl und sein Sohn Christoph gewinnen die 1. Saalbach Classic auf ihrem AC Ace 1960. Sie entscheiden nach 22 Sonderprüfungen einen wahren Krimi mit 7 Hundertstel Sekunden zu ihren Gunsten. Die 2. Ausgabe der Saalbach Classic findet von 20.-24. August 2014 statt.

21.08.2013Auto-Abnahme im Zentrum von Saalbach

Mehr als 40 Oldtimer sind bereits in Saalbach eingetroffen. Die Abnahme im Ortszentrum erfolgte bei strahlendem Sonnenschein. Der Start zur Saalbach Classic erfolgt am Donnerstag, 22. August um 17 Uhr mit Walter Röhrl, Christian Geistdörfer, Annemarie Moser-Pröll, Marc Girardelli, Stephan Eberharter und mehr als 60 Teilnehmern aus 5 Nationen.

01.08.2013Design by Zagato, Milano

Lancia Flaminia Zagato Supersport, Bj. 1967
Lancia Flaminia Zagato Supersport, Bj. 1967

Die Lancia Flaminia Zagato Supersport war die letzte Version der Flaminia Sport-Reihe, die 1958 auf dem Automobilsalon von Turin präsentiert worden war. Mit drei Weber-Vergasern leistet der 2,8L-V6-Motor mehr als 160 PS. Bis heute legendär ist die Double-Bubble-Dachkonstruktion, die genial für mehr Kopffreiheit und gute Steifigkeit der Karosserie sorgte. Im Feld der Saalbach Classic fährt eine Flaminia aus Deutschland in sehr gutem, unrestauriertem Originalzustand.